Mamei's Blog

23. September 2009

Ein weiter Tag in Denver

Nach einer weiteren Nacht vor der Werkstatt, wir haben uns schon etwas an den Lärm gewöhnt und ganz gut geschlafen, haben wir den Genty um 7 Uhr wieder an den Mechaniker übergeben. Da am Morgen noch keine Schweissarbeiten vorgesehen waren, konnten wir bis am Mittag im Genty bleiben und die Zeit mit Karten schreiben und Arbeiten am Computer vertreiben.

Ganz nebenbei hat uns Don, der Mechaniker dann noch einen neu entdeckten Riss am Chassis gezeigt, der auch noch geflickt werden muss.

So gegen Mittag hatten wir dann den Drang nach draussen und sind kurz entschlossen zum 33 Meilen entfernten Castle Rock Factory Outlet gefahren. Auf dem Weg dorthin hat es sehr stark geregnet und zum Teil sogar fast geschneit (0 Grad).

Im Factory Outlet haben wir ein wenig gepöstelet. Auch hier ist die Wirtschaftskrise wieder sehr gut zu erkennen. Zahlreiche Läden waren geschlossen und es hatte wenig Besucher.

Bei unserer Rückkehr kurz vor 5 Uhr wurden wir dann mit der Nachricht konfrontiert, dass der Genty noch nicht fertig ist. Es waren keine Räder mehr dran und an ein hinausfahren über Nacht war nicht zu denken. Wir standen dann vor der Wahl, kurzfristig zusammenzupacken und in ein Hotel zu ziehen oder die Nacht im Genty in der Werkstatt zu verbringen. Einstimmig haben wir entschieden, lieber in unserem Genty zu bleiben.

Die Mechaniker haben uns ein Verlängerungsrohr an den Auspuff vom Generator gelegt, damit die Abgase ins Freie geleitet werden können, denn wir brauchen unbedingt Strom und wir können uns hier nicht am Elektrisch anschliessen (zu wenig Pfuus).

Wir sind nun in der Werkstatt eingeschlossen und können nicht einmal die Hunde oder den Zug hören. Da wir alle Läden runtergelassen haben, merken wir fast keinen Unterschied, höchstens dass der Genty ein wenig wackelt und Marianne ihr Fenster nicht öffnen kann.

Am Donnerstag soll der Genty aber spätestens am Nachmittag fertig sein und dann gehts gleich weiter nach Colorado Springs (hoffentlich !). Der Wetterbereicht hat übrigens für das Wochenende wieder sehr freundliches und warmes Wetter. Allerdings getrauen wir uns noch nicht über die Rockies, da dort einiges an Schnee gefallen ist.

Wir haben ein paar wenige Föteli gemacht und hier deponiert.