Mamei's Blog

12. September 2009

Four Mile Ghost Town Museum

Auf dem Rückweg vom Wind Cave Natl.Park sind wir noch beim Four Mile Ghost Town vorbeigefahren. Im dortigen "Souvenir-Shop" haben wir dann entdeckt, dass es hier für ein paar Dollar noch ein Museum zu sehen gibt. Nanu, dann haben wir dieses halt auch noch ins Programm aufgenommen.

Wir waren dann sehr überrascht. Zuerst haben wir nur eine Ansammlung von alten Hütten und uraltem Gerümpel gesehen. Dann hat es uns aber bald gedämmert. Was wir hier vorfanden, ist ein Museum eines Museums. !?!

 
Donnerbalken aus dem 19. Jahrhundert



Dieses Museum wurde von einer Familie vor achzig (!) Jahren mit Original-Gebäuden und Gegenständen aus dem 19. und anfangs 20. Jahrhundert aufgebaut. Es war damals sicher eine einzigartige Ausstellung. Leider verlotterte das Museum in den vielen Jahrzehnten seiner Lebensdauer ziemlich, doch erstaunt die immer noch grosse Anzahl von Original-Gegenständen aus dem 19. Jahrhundert. Ungepflegt zwar, aber immerhin Original.   ... muss man gesehen haben.

Wir haben übrigens für die Erläuterungen einen uralten portablen Kassetten-Recorder erhalten, auf dem eine Stimme alle Positionen des Museums erklärte. Es muss sich damals um die neuste Technik gehandelt haben.

Selbstverständlich haben wir auch wieder ein paar Föteli gemacht, die hier anzuschauen sind.