Mamei's Blog

14. September 2009

Sylvan Lake + Needles Hwy

Vom Mount Rushmore sind wir am Nachmittag dann noch zum Needles Hwy gefahren. Diese Strecke  mit dem Sylvan Lake als Rundfahrt wäre eigentlich von Custer City aus schon ein ganzer Tagesausflug. Aus Zeitgründen haben wir dann nur den Highway selber und den See besucht ohne die Rundfahrt via Crazy Horse Memorial.

Die Fahr führt wiederum über eine sehr enge und kurvenreiche (viele Haarnadelkurven) Strecke mitten durch die Berge. Den Namen hat diese Strecke bekommen von den vielen nadelähnlichen Bergen. Man fährt wirklich um diese Spitzen herum, teilweise sogar, als Tunnel, durch sie hindurch.

Needles Eye (Nadelöhr)

Ganz oben in den Bergen ist der Sylvan Lake. Trotz Zeitmangel liessen wir es uns nicht nehmen, diesen zu umwandern. Auch hier hatte es wieder von diesen "Nadeln" und wir mussten über einige davon steigen oder uns durch ganz enge Zwischenräume durchzwängen.

 
Sylvan Lake


Auf dem Heimweg haben wir dann noch einmal Bisons und Rehe gesehen und auf einer Ranch eine Gruppe Alpacas.

Ziemlich müde sind wir dann spätabends nach Hause gekommen. Die Föteli können hier besichtigt werden.