Mamei's Blog

1. Oktober 2009

Von Del Norte nach Ignacio

Heute morgen mussten wir zuerst auf das Wasser warten. Am Vorabend wurden wir gebeten, die Wasserschläuche abzuhängen, damit die Hahnen nicht zufrieren. Wir hatten dies auch ausgeführt, aber haben die Warnung nicht so richtig geglaubt und unsere Schläuche draussen gelassen. Heute morgen waren sie  dann gut durchgefroren. Diese und den Filter mussten wir in der Küche mit Föhn und Warmwasser auftauen. Das dauerte nicht lange, aber wir mussten dann noch gut zwei Stunden warten, bis wieder Wasser zu unserem Platz geliefert wurde.


Um 11 Uhr sind wir dann trotzdem abgefahren. Wir hatten kein genaues Ziel, wir wollten lediglich in den Raum Durango kommen, wo noch einige Abenteuer auf uns warten. Die Strecke führte durch eine interessante Gegend, via South Fork und über verschiedene Baustellen, das Skigebiet Wolfs Creek und den gleichnamigen  Pass (10'550 ft). Auf der anderen Seite ging es steil hinunter nach Pagosa Springs, wo wir endlich wieder Telefonempfang hatten und Abklärungen machen konnten betreffend nächstem RV-Park-Standort.

Die Informationen waren allerdings nicht so toll und so haben wir uns entschlossen, nach Ignacio zum Sky Ute Casino zu fahren. Dort gibt es einen brandneuen, preisgünstigen RV Park.
Wir fuhren über Nebenstrassen um den "Chimney Rock" und am Navajo State Park vorbei. Der erste Teil war landschaftlich sehr schön, der zweite führte durch ein Indianer-Reservat und war weniger interessant.

Den RV Park beim Casino haben wir fast leer vorgefunden. Es ist auch hier kalt und wir haben vorsichtshalber die Wasserschläuche abmontiert, weil es über Nacht unter Null sein wird. Im Innern des Gentys ist es aber wohlig warm (die Heizung funktioniert gut).

Die Föteli von der heutigen Fahrt gibt es hier.

Pos: 37.13970N     107.63100W    Ignacio,CO        6'563 ft